Archiv für die Kategorie „Veranstaltungen“

Halloween 2017 – Gender mich nicht an!

Donnerstag, 5. Oktober 2017, Frank

Dass wir natürlich auch dieses Jahr wieder Halloween feiern, dürfte ja keine Überraschung mehr sein, der ein oder andere hat auch schon das Motto mitbekommen, aber nun auch endlich ganz offiziell:

Wir wollen mit euch in Halloween reinfeiern!

Daher freuen wir uns, wenn ihr am Montag, den 30.10.2017 ab 18 Uhr bei uns seid, um gemeinsam dem Wahnsinn freien Lauf zu lassen! Und das die ganze Nacht, denn der Dienstag ist ja Feiertag!

Unser Motto für dieses Jahr: Gender mich nicht an!

Aber was bedeutet das? Nun ja, wir wollen mal mit euch experimentieren und machen daher dieses Jahr Gender Swap zum Thema. Sprich: Die Jungs verkleiden sich als weiblicher Charakter und die Mädels verkleiden sich als irgend so ein Dude. Dabei ist generell alles erlaubt, Mann als Sailor Moon, Frau als Einstein, Mann als Wonder Woman (ob sich das wer traut?), Frau als Wolverine – ihr erkennt die Idee, oder? 🙂

Aber keine Sorge, wir wissen selbstverständlich, dass nicht jeder so schmerzbefreit ist, daher sind natürlich auch „normale“ Kostüme und auch keine Kostüme willkommen. Aber wenn ihr euch traut, gebt euch nen Ruck, das wird sicher spaßig – es wird selbstverständlich auch wieder das beste Kostüm prämiert und mit epischen Preisen beworfen 🙂

Und damit wir selber auch ein wenig feiern können, haben wir uns übrigens tatkräftige Unterstützung für die Bar gesucht, denn an diesem Abend werdet ihr bedient von dem besten Halloween-Bartender-Team überhaupt, nämlich von Dr. Jekyll und Mr. Hyde! 

Und noch ein Hinweis an die Magic Spieler: Stammtisch und Draft fallen dadurch natürlich flach.

Related Images:

Happy birthday to me, happy birthday to me!

Mittwoch, 27. September 2017, Frank

Juhu!
Es ist wieder soweit! Ich werde wieder einmal zum zweiten mal ein Jahr älter!

Wie der ein oder andere weiß, feiert das Tanzende Einhorn ja quasi zwei Geburtstage – einmal den 17.06., dem Tag an dem es gegründet wurde, und zum zweiten halt auch den 1.10., den Tag, an dem unser aller Lieblings-Barkeeper Jürgen das Einhorn übernommen hat. Und da dieser Tag dieses Jahr auf einen Sonntag fällt, wollen wir mit euch am

kommenden Samstag, den 30.09.2017

mit euch reinfeiern!

Die Party steigt wie immer ab 18 Uhr, und Gerüchten zufolge wird es wohl auch wieder eine von diesen lustigen Partyflaschen aus dem Hause Three Sixty auf den Tresen schaffen 🙂

Seid dabei! Schließlich feiert das Einhorn nur zwei Mal im Jahr Geburtstag 🙂

Des einen Freud…

Donnerstag, 1. Juni 2017, Frank

… des anderen Leid, sagt man immer – aber nicht wir!

Okay, zugegeben, ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht für euch. Wobei man sich streiten kann, ob die jetzt wirklich sooooo schlecht ist. Aber lest selbst…

Zuerst die schlechte Nachricht: Diesen Juni fällt der Tavernen-LARP leider aus!

Allerdings hängt das direkt mit der guten Nachricht zusammen:

Am 17.06.2017 feiert das Tanzende Einhorn sein einhundertelfzigstes Bestehen! Zugegeben, das Einhorn ist noch nicht so alt wie Bilbo Beutlin, aber mit Schnapszahlen kennen wir uns trotzdem aus, und den 11. Geburtstag müssen wir einfach angemessen zelebrieren. Da leider dieses Jahr der Geburtstag auf den dritten Samstag fällt, mussten wir wohl oder übel entscheiden, die Taverne diesen Monat ausfallen zu lassen, um für alle unsere Gäste da sein zu können an diesem denkwürdigen Abend. Wir hoffen aber, dass unsere Freunde aus der Hammerburg dafür Verständnis zeigen – abgesehen davon sind sie selbstverständlich trotzdem auch in Gewandung willkommen.

Aber wie auch immer: Fühlt euch herzlich willkommen, mit uns zusammen das historische Ereignis von vor 11 Jahren gebührend zu feiern, wir machen ab 18 Uhr auf, und werden wie immer ein paar Überraschungen parat haben. Oh, und habe ich schon erwähnt, dass wir aktuell Maibock auf dem Hahn haben? Oh, ja, habe ich, aber egal, mache ich es halt nochmal 🙂

Fantastisch Musikalisch – Musik trifft Lesung

Montag, 22. Mai 2017, Frank

Fantastisch Musikalisch
Musik trifft Lesung mit Kaspar und Marco Ansing

Wenn konfuse Dschinns erscheinen, Lieder in Kneipen erklingen oder tugendhafte Ritter besungen werden, dann ist Kaspar der Barde nicht weit.

Er und Marco Ansing gestalten einen Abend voller Musik und witziger Geschichten über mechanische Pferde, kupferne Raketen und rasende Reporter.

Eine abenteuerliche Lesung mit vielen Liedern zum Schmunzeln und Lachen.

 

Daten und Fakten:
Fantastisch Musikalisch – Musik trifft Lesung
Datum: Donnerstag, 8. Juni 2017, 20 Uhr
Eintritt ist wie immer frei, Hutgeld erbeten

Über Barde Kaspar
Kaspars Welt sind Mittelaltermärkte und Liverollenspiel-Veranstaltungen, wo er als Barde die Besucher mit Liedern aus eigener Feder begeistert. Lustig müssen seine Stücke sein, voller Wortwitz – wie bei seinem großen Vorbild Bodo Wartke. Als er urplötzlich ohne Internetanschluss dastand, erwachte sein kreatives Schaffen: Mehrere digitallose Monate formten seine Gitarrenkunst und zwei Jahre später erschien sein erstes Lied „Der Dschinn“. Neben seinen Auftritten als Barde studiert er Germanistik und Pädagogik und arbeitet in Kinder- und Jugendprojekten.
Weitere Informationen unter www.kasparsingt.de

Über Marco Ansing
Humor ist für Marco Ansing bei jedem Werk sehr wichtig. Genau wie der regionale Bezug zu seiner Heimatstadt Hamburg, versucht er ihn überall unterzubringen: nicht nur in Krimis, sondern auch in anderen Genres wie Fantasy, Science-Fiction oder in Kindermärchen. Eigentlich ist der 36-Jährige promovierter Historiker und studierter Politologe. Aktuell arbeitet er als Journalist. Seine Kenntnisse baut er immer wieder in Romanen oder Skripten für Bühnenstücke, Filme oder Hörspielen ein. Daneben textet er Comics und Lieder für Bands.
Weitere Informationen unter www.marco-ansing.de

Magic: The Charity 2017

Donnerstag, 19. Januar 2017, Frank

Planeswalker aller Länder, versammelt euch!

Am Sonntag, den 5. März 2017 öffnen wir zum mittlerweile sechsten Mal die Pforten für unser alljährliches Charity Turnier zugunsten der Hamburger Tafel.

Gespielt wird wie gewohnt ein Sealed Turnier nach Schweizer System mit 4 x Aether Revolt und 2 x Kaladesh.

Das Buy-In besteht wie gewohnt aus 8 Konservendosen mit Lebensmitteln zu je 800g Mindest-Bruttogewicht und gültigem MHD. Die Konserven können entweder zur Turnieranmeldung mitgebracht werden oder per Lieferdienst bei uns vorab angeliefert werden. Solltet ihr euer Startgeld liefern lassen, beachtet bitte die Öffnungszeiten des Einhorns und dass die Lieferung euch eindeutig zugeordnet werden kann (z.B. durch Name oder DCI Nummer als Referenz auf dem Lieferschein).

Der Einlass und somit die Anmeldung wird wieder mitten in der Nacht, also um 10 Uhr beginnen, das Turnier beginnt (hoffentlich) pünktlich um 11 Uhr und wird voraussichtlich gegen 22 Uhr beendet sein. Wie üblich wird für diesen Tag der gesamte Innenraum zur Nichtraucherzone erklärt (also auch der Raucherraum).

Oh, und zu gewinnen gibt es selbstverständlich auch was. Und zwar wieder eine ganze Menge, angefangen mit den Boostern über supergeile Playmats und natürlich auch die obligatorische Teilnahmeurkunde für die persönliche ich-war-dabei-Wand bis hin zu dem *trommelwirbel* Siegerpokal für die Glasvitrine. Auch der last man standing und der größte Gönner werden entsprechend beachtet werden 🙂

Anmelden könnt ihr euch ab sofort über unten stehendes Formular. Beachtet allerdings, dass die Startplätze auf 64 Teilnehmer begrenzt sind – wenn diese ausgeschöpft sind, werdet ihr aber automatisch auf die Warteliste gesetzt und erhaltet Bescheid, wenn ein Startplatz für euch frei wurde. Eure Anmeldung wird von uns automatisch bestätigt, daher achtet darauf, dass eure Emailadresse auch erreichbar ist.

LARPferkel 2016

Montag, 28. November 2016, Frank

L 322, Damerow, Mecklenburg-Vorpommern, DeutschlandDa wird ja das Schwein in der Pfanne verrückt!

Das hält ja keine Sau aus!

Was ist das nur für 1 Ferkelei!

Ganz genau, es ist bald wieder Dezember, und das bedeutet, dass wir zum Tavernen-LARP wieder unser beliebtes LARPferkel auftischen. Am 17. Dezember ab 20 Uhr, werden wir euch wieder herrlich saftigen Spießbraten, krass leckeres Sauerkraut und herzhaft knusprige Bratkartoffeln servieren, und das für nur 15 Euronen pro Gierschlund!

Damit wir die Menge besser planen können, bitten wir wie immer um verbindliche Anmeldung bis zum 10.12., welche bitte auf dieser Seite vorgenommen wird. Und vergesst nicht, geeignetes (und dem Ambiente angemessenes) Werkzeug mitzubringen, denn Bratkartoffeln aus der hohlen Hand sind immer so Kleckerkram und mit einem amtlichen Löffel kann man doch viel besser schaufeln 🙂

SISOETRY – Die letzte Show

Mittwoch, 23. November 2016, Frank

[Es folgt ein Gastbeitrag von Malte, seines Zeichens Veranstalter der SISOETRY Reihe]

Liebe Einhörner,

nach nunmehr 5 Jahren Spaß, Musik und Lesungen kommt das Ende „unserer Gemeinschaft“. Ich bin Vater geworden und möchte meine Sterne neu ordnen, daher bleibt leider keine Zeit mehr für die Organisation und Durchführung der SISOETRY-Reihe.

Nach 26 Shows in 5 Jahren haben wir viele tolle Musiker und Poetry Gäste kennenlernen dürfen und ich hatte jede Menge Freude an der Moderation. Die letzte Show am 03.12.16 wird die Nr. 27 sein und wie immer gibt es einen musikalischen und einen poetischen Gast zu bestaunen!
Ich verbleibe mit lieben Grüßen und schaue immer mal wieder in unserem „Wohnzimmer“ vorbei ;-)
Euer Malte

Wir vom Tanzenden Einhorn freuen uns natürlich unheimlich, dass der Tagträumer einen Mini-Me bekommen hat, aber dass in Konsequenz die beliebte SISOETRY Show gehen muss, stimmt uns natürlich sehr traurig! Daher wollen wir nochmal so richtig einen draufmachen!

Lasst uns die letzte Show am 03.12.2016 mit einem „Feuerwerk der guten Laune“ verabschieden! Begrüßt die beiden Gäste

TIMBO und Luke Monís

und zeigt ihnen an diesem Abend, warum im Einhorn jedes Mal die Hütte brennt, wenn Singer/Songwriter und Poetry auf Mittelalter- und Rollenspieltaverne trifft!

Los geht’s wie gewohnt um 21 Uhr, der Eintritt ist wie immer frei!

Helloween 2016 – Itsa me, Mario!

Dienstag, 18. Oktober 2016, Frank

Super, Mario! Da hast Du ja den perfekten Link zu Asterix gefunden, der mit Sailor Moon und Fred Feuerstein die Schlümpfe vor den bösen Zombie-Nazi-Römern beschützt! Hä? WTF? Falscher Film? Nein, mitnichten, meine zweidimensionalen Freunde! Dieses Jahr feiern wir Halloween mal komplett anders als der Rest der Welt, nämlich bunt! Das diesjährige Motto lautet daher „Comics“ und beinhaltet alles, was irgendwann irgendwo irgendwie mal in Comicform gezeichnet wurde. Asterix, Garfield, Nick Knatterton (na wem sagt das noch was?), Spy vs. Spy, Tim&Struppi, aber auch Dragonball, Sailor Moon, alles von Marvel (ja auch die Zombies Christmas Carol Reihe) und DC und natürlich auch alle Charaktere der Lustigen Taschenbücher (na, traut sich jemand, als Gundel Gaukeley zu kommen?). Kurzum: alles was Spaß macht und verrückt ist.

Leider fällt dieses Jahr All Hallows Eve arbeitstechnisch ziemlich bescheiden, daher haben wir beschlossen, in den Día de los Muertos reinzufeiern, und das machen wir mit euch – wenn ihr euch traut – am Sonntag, den 30. Oktober ab 18 Uhr mit einer richtig heftigen Halloween-Sonntag-Reinfeier-Fete vom Feinsten! Damit auch alle an der Kostümprämierung teilnehmen können, werden wir diese ausnahmsweise bereits um 22 Uhr durchführen.

Also dann, durchwühlt die Dachböden, stürmt die Comicläden, holt euch Ideen und bringt mir einen Schlumpf! Aber bitte medium rare!

 

Related Images:

Es war einmal, vor 10 Jahren…

Sonntag, 29. Mai 2016, Frank

Es war eieinhorn-flyer-2006-frontnmal, vor 10 Jahren, da dachte sich ein findiger Mensch „Lasst uns doch mal in Hamburg eine Mittelalter- und Rollenspieltaverne gründen!“. Und so geschah es am 17. Juni im Jahre des Herrn 2006, dass die Pforten der Taverne Zum Tanzenden Einhorn zum ersten Mal öffneten und die Freude der Bewohner der Hansestadt überwältigend war.
Wenn ihr mal einen der Alten sehen solltet, so fragt ihn gerne, wie es damals™ war. Es gab Honigbier und Met, Spaß und gute Laune und im ganzen Laden erschallte fröhlich Geschrei im Einklang mit den Klängen von Frölich Geschray.

Nun sind wir 10 Jahre weiter, und das Einhorn – oder das Wohnzimmer, wie es viele nennen – ist unbestritten eine bekannte Größe in der Szene geworden – da es nicht nur eine riesige Auswahl an ungewöhnlichen Drinks gibt, sondern auch diverse Veranstaltungen für jeden Geschmack. Und viel wichtiger: Der größte Pluspunkt der Taverne ist die Toleranz, denn jeder ist hier willkommen, solange er sich benimmt.

Doch genug vom Gelaber – alle ihr da draußen, die das Einhorn in den letzten 10 Jahren lieben gelernt habt, die ihr schon so oft den Fluch Nr. 2 verflucht habt, fühlt euch hiermit geladen zur großen Feier

10 Jahre Tanzendes Einhorn

einhorn-flyer-2006-backAm 17. Juni 2016 werden wir ab 18 Uhr mit euch zusammen feiern, dass sich die Balken biegen! Das solltet ihr nicht verpassen, denn zu Feier des Tages gewähren wir auf jede Rechnung 10 Prozent Rabatt! Außerdem wird es um Mitternacht selbstverständlich einen großen Umtrunk geben, um den Beginn des 11. Jahres zu begrüßen.

Und es geht noch besser! Zur Feier des Tages wird ab ca. 20 Uhr – genau wie damals vor 10 Jahren – die Band Frölich Geschray uns die Ehre erweisen und uns mit der Darbietung ihrer derben Sauf- und Spottlieder erfreuen!
froelichgeschray

(Und wer weiß, vielleicht haben wir noch die ein oder andere Überraschung parat…)

Mord, Markt und Millerntor

Donnerstag, 12. Mai 2016, Frank

MMM-Plakat-scaledMord, Markt und Millerntor
Ein Krimi-Livehörspiel

Das bunte Treiben auf dem Mittelaltermarkt wird von einem Mord überschattet. Wer erschlug den Historiker Senner? Die Journalisten Judith Alert (Lucia Rau) und Johann Krieger (Marco Ansing) ermitteln. Erleben Sie einen skurrilen Krimi voll verrückter Charaktere. Eine actionreiche Inszenierung erwartet Sie. Die Schauspieler hauchen allen Rollen durch ihre Stimme Leben ein. Zudem werden passend zum Stück Sounds abgespielt, wie Türen, Schüsse oder Explosionen – ein echtes LiveHÖRspiel.
Daten und Fakten:
Mord, Markt und Millerntor – Krimi-Livehörspiel
Datum: Donnerstag, 19. Mai 2016, 19.30 Uhr
Ort: Zum tanzenden Einhorn, Bundesstraße 6, 20146 Hamburg
Eintritt: frei, Hutgeld erbeten